"Genuss"-Wanderstudienreise - Baskenland

Mit Bilbao und San Sebastián

Die Reise führt in eine Region, die kaum in unser gängiges Spanienbild passt: Statt Flamenco eher keltisch anmutende Musik. Keine Sonnendauergarantie, dafür aber ein frühlingshaftes, angenehmes Klima, welches Wälder und grüne Wiesen hervorbringt, die sich bis ans Meer erstrecken. Kulturschätze und Sehenswertes aus allen Epochen und trotzdem nur wenig ausländische Touristen. Tradition und Festkultur meist noch nicht zu Folklore degradiert, sondern Ausdruck einer lebendigen Gesellschaft. Dazu kommen die berühmteste Küche Spaniens und köstliche Weine.

√ Reizvolle Wanderungen durch die unterschiedlichen Naturräume des Baskenlandes

√ Streifzüge von der Frühgeschichte bis zu modernster Architektur

√ Das Guggenheim-Museum in Bilbao

√ Halbpension in ausgesuchten Restaurants mit guter einheimischer Küche

√ Degustation der berühmten Rioja-Weine

√ Kleine Gruppe

Leistungen

• Flug mit Lufthansa Frankfurt - Bilbao -Frankfurt, andere Abflugsorte auf Anfrage (eventuell Aufpreis). Gute Flugzeiten je am Nachmittag
• 9 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels und Landhäusern der 2- bis 4-Sterne   Kategorie
• 9 x Halbpension in landestypischen Restaurants
• Eintrittsgelder, Ausflüge und Transfers. Gruppentrinkgelder (außer Zimmermädchen, Busfahrer und Reiseleiter)
• Qualifizierte Neues-Reisen-Reiseleitung

Teilnehmerzahl
min. 10, max. 16 Personen

Reiseleitung
Angelika Weißbach, Romanistik, Geschichte und Kulturwissenschaften, Bremen

 

 

10 Reisetage €-Preis EZ-Zuschlag
Do-Sa: 04.10.18 - 13.10.18 € 2030,- € 360,-

Leichte bis mittelschwere Wanderungen. 

Programm

1. Tag: Anreise
16.20 Uhr Flug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Bilbao, an 18.25 Uhr. Fahrt ins Hotel an der baskischen Küste (4 Nächte).

2. Tag: Küstenwanderung von Deba nach Zumaia
Auf dem „Weg der Küste", einem der vielen Jakobswege, geht es vom Städtchen Deba mit vielen Ausblicken nach Zumaia, berühmt für seine schönen Strände und spektakulären Gesteinsschichten, die wie zu Stein gewordener Blätterteig aussehen (Flysch) (4 Stunden - mittel).

3. Tag: San Sebastián
Ausführlicher Rundgang durch die elegante Stadt am Meer mit Besuch des Museo San Telmo. Das in einem Dominikanerkloster aus dem 16. Jh. untergebrachte, kürzlich renovierte Museum präsentiert eindrucksvoll Geschichte und Kultur des Baskenlandes. Wir laufen an der berühmten Strandpromenade La Concha bis zum Skulpturenensemble Peine del Vientodes des großartigen baskischen Bildhauers Eduardo Chillida. Bei gutem Wetter herrliche Bademöglichkeit. Wir probieren natürlich auch die berühmten Tapas in der Altstadt.

4. Tag: Symbolstadt Gernika und der "bemalte Wald von Oma"
Fahrt in die "heilige Stadt der Basken". Besuch des Friedensmuseums. Rundgang durch Gernika. Am Nachmittag Wanderung durch den "Zauberwald" im Omatal, der 1984 vom baskischen Bildhauer und Maler Agustín Ibarrola erschaffen wurde (3 Stunden - mittel).

5. Tag: Am Urkiolapass
Aussichtsreiche Wanderung in den Bergen des Baskenlandes (3 Stunden - leicht). Danach geht es weiter in den baskischen Teil der Weinregion La Rioja (3 Nächte).

6. Tag: Die "Wache" von Navarra - Laguardia
Morgens machen wir einen Rundgang durch die schmalen Gassen des aus dem Mittelalter stammenden Städtchens, das noch heute von eindrucksvollen Resten der einstigen Stadtmauer umgeben ist, und besichtigen dort u.a. die Kirche Santa Maria de los Reyes mit ihrem au-ßergewöhnlichen polychromen Portal. Danach erfolgt eine Rundwanderung um die Lagunen von Laguardia (2,5 Stunden - leicht). Weinprobe.

7. Tag: Exkurs in die Frühzeit
Prähistorische Dolmen und das kleine Museum La Hoya, das die Geschichte einer aus der Bronzezeit stammenden Siedlung dokumentiert, stehen auf dem Programm, bevor wir am Nachmittag in den Bergen oberhalb von Laguardia wandern (3 Stunden - leicht). Besuch der schon von weitem sichtbaren Bodega Ysios, die vom spanischen Stararchitekten Santiago Calatrava entworfen wurde, und eine dortige Weinprobe.

8. Tag: Auf dem Weg nach Bilbao
Vorbei an alten Städten und unzähligen Weinfeldern geht es in den äußersten Nordwesten der Provinz Alava. Dort wandern wir zum Wasserfall des Nervion in der Schlucht von Delika (3 Stunden - leicht). Danach fahren wir weiter zum Hotel in Bilbao (2 Nächte). Rundgang durch die Altstadt Siete Calles.

9. Tag: Das Wahrzeichen Bilbaos
Das berühmte Guggenheim-Museum steht heute auf dem Programm. Am Nachmittag Fahrt zur Nervion-Mündung, Besichtigung der berühmten Hängebrücke (Unesco-Weltkulturerbe), die als einzige ihrer Art noch in Betrieb ist. Freizeit.

10. Tag: Rückfahrt
Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland 14.25 Uhr, an Frankfurt 16.35 Uhr

 

>> Reise ausdrucken

© 2009 Neues Reisen