Wanderstudienreise Griechenland: Kefalonia und Ithaka

In der Heimat des Odysseus

Die Ionischen Inseln vor der Westküste Griechenlands präsentieren sich üppig grün, mit malerischen Buchten und schönen Stränden. Das Meer schimmert hier in türkisfarbenen Tönen. Viele der Wanderungen führen zu mykenischen Gräbern und zu den Ruinen antiker Städte und venezianischer Festungen. Bisher ist der Palast des Odysseus nicht gefunden worden. Wo wird er wohl gestanden haben? Die jüngere Forschung hat allein auf Kefalonia und Ithaka sieben Plätze vorgeschlagen. Ithaka gilt traditionell als Heimat des Odysseus. Homer erzählt im 7. Jh. v. Chr. von dessen 10-jähriger Irrfahrt durchs Mittelmeer nach der Eroberung von Troja. Die datiert man auf ca. 1200 v. Chr. Kann man den Angaben Homers trauen oder ist die Odyssee nur ein Seefahrermärchen? Jedenfalls gilt Ithaka heute als Metapher für eine glückliche Heimkehr nach Jahren der Irrfahrt und bestandener Gefahren. Deshalb hat Präsident Tsipras hier 2018 das Ende der Griechenlandrettungsprogramme verkündet.

√ Schnelle Anreise: Nonstop-Flüge ab Frankfurt und München 

√ Herrliche Panoramawanderungen

√ Halbpension in ausgesuchten Tavernen - viele Spezialitäten

 √ Leichte bis mittelschwere Wanderungen, 1-3 Stunden Gehzeit

Leistungen
Nonstop-Flüge mit Ryan Air ab Frankfurt und mit Condor ab München nach Kefalonia und zurück, Flugzeiten siehe Tagesprogramm 1. und 15. Tag. 14 Übernachtungen und Frühstück in guten Mittelklasse-Hotels (griechische C-oder B-Kategorie, Doppelzimmer mit Dusche/WC). Die letzten drei Nächte eventuell auch in kleinen Gästehäusern, die einem Mittelklassehotel entsprechen. Halbpension in Tavernen mit vielen Spezialitäten. Eintrittsgelder. Alle Bus- und Schiffsfahrten, Transfers, Flughafen- und Flugsicherungsgebühren, Gruppentrinkgelder.

Reiseleitung: Andreas Schneider, Geschichte und Archäologie, Neues Reisen

Teilnehmerzahl: min. 12, max. 24

 

15 Reisetage €-Preis EZ-Zuschlag
05.10.19 - 19.10.19 € 2045,- € 280,-

Anreise in Eigenregie möglich, dann 300 Euro Ermäßigung. Rail & fly: Condor 30 € pro Strecke, Ryan 65 € pro Strecke, hin/zurück 95 €. Auch Kombinationen möglich, z. b. hin ab München, zurück nach Frankfurt gegen Aufpreis 60 €.

Ausführliche Infos zu den Flügen finden Sie am Ende des Tagesprogramms.

1. Tag: Nonstop-Flüge nach Kefalonia
Flug mit Ryan Air ab Frankfurt 8.50, an 12.30 Uhr oder mit Condor ab München, ab 16.40 Uhr, an 20 Uhr. 6 Übernachtungen in oder bei Argostoli.
2. Tag: Gerasimos-Kloster, auf den Berg Ainós
Zunächst ins sonntags sehr belebte Kloster des Schutzheiligen der Insel. Nach dem Erlebnis orthodoxer Frömmigkeit geht es in die Berge, zum bewaldeten Kamm des Ainós auf bis zu 1622 m Höhe. Hier oben wächst die endemische Kefalonia-Tanne. Wanderung ca. 1,5 Stunden, mittelschwer, im Wald. Bei Nebel Alternativroute. Während der Rückfahrt unternehmen wir eine weitere Wanderung durch ein grünes Flusstal, wo früher Wassermühlen standen (1,5 Std., mittelschwer).
3. Tag: Spaziergang durch die Inselhauptstadt Argostoli, mit der Fähre nach Lixouri
Besuch des Volkskundemuseums, dann zur Meerwassermühle und zum Ehrenmal, das zum Gedenken an die 9000 italienischen Soldaten errichtet wurde, die von den Gebirgsjägern der Wehrmacht 1943 auf Kefalonia ermordet worden waren. Nachmittags 20 min. Überfahrt nach Lixouri, einem Städtchen auf der Halbinsel Paliki.
4. Tag: Venezianische Festung Agios Georgios, Andreas-Kloster, antike Stadt Krane
In den Schichten unter der Festung lokalisiert H. Warnecke den Palast des Odysseus. Imponierender Rundblick. Dann zum Andreas-Kloster mit reicher Ikonensammlung, zu mykenischen Gräbern und zu den Resten der Stadtmauer des antiken Krane (4. Jh. v. Chr.), dort Wanderung (1 Std).
5. Tag: Der Südosten Kefalonias
Durch liebliche Dörfer in grüner Landschaft geht es am Südhang des Ainós entlang zum mykenischen Kuppelgrab bei Poros, einem der größten in Westgriechenland. War hier der Sitz des Odysseus, wie griechische Archäologen vermuten? Wanderung bei Poros, 1 Std, leicht. Weiter ins kleine Dorf Spathi und Wanderung durch ein Flusstal zur Küste (2 Std, mittelschwer). Badegelegenheit in Skala und Besuch der Grundmauern eines archaischen Tempels und einer römischen Villa.
6. Tag: Antikes Same, Überfahrt nach Ithaka, Aetos-Berg
Die Gegend um Sami gehört zu den schönsten und grünsten der Insel. Wanderung zu den beiden Akropolen von Same mit beachtlichen Resten und weiter nach Sami (1,5 Std, leicht). Bademöglichkeit. 14.30 Uhr mit der Fähre in ca. 45 min. nach Ithaka. Gelegenheit zum Aufstieg (1 Std.) auf den Berg mit Resten einer antiken Stadt. Hier vermutete Schliemann den Palast des Odysseus. Danach ins Hotel in Vathy, 6 Übernachtungen.
7. Tag: Frei auf Ithaka
Ein Tag zum Baden oder für Spaziergänge und Wanderungen
8. Tag: Archäologisches Museum, Panoramawanderung bei Vathy
Nach dem Besuch des kleinen Museums fahren wir 3 km nach Perachori in die Berge. Dann Wanderung (2 Std., mittelschwer) auf alten Pfaden zu einer Höhlenkirche, zur Nymphengrotte und zurück nach Vathy. Nachmittags kurze Wanderung zum abgelegenen und sehr schönen Strand Gidaki.
9. Tag: Der Süden Ithakas
Ab Perachori führt ein weiterer Panoramapfad zur sog. Höhle des homerischen Schweinehirten Eumaios und zur „Quelle der Arethusa" (3 Std., mittelschwer).
10. Tag: Der Norden Ithakas 1
Nach dem Besuch des einsamen Katharinenklosters auf 600 m Höhe wandern wir auf altem gepflasterten Wegen tendenziel bergab über das Inlandsdorf Anogi ins hübsche Küstendorf Kioni (3 Std., mittelschwer), dort Bademöglichkeit.
11. Tag: Der Norden Ithakas 2
Besuch des archäologischen Museums in Pilikata bei Stavros, das eine berühmte Weihinschrift aus dem 2. Jh. v. Chr. an den heroisierten Odysseus besitzt. Danach Wanderung (2,5 Std., mittelschwer) ins Bergdorf Exogi und zur sog. Schule Homers. Auch hier vermuten griechische Archäologen den Palast des Odysseus. Dann in den Hafenort Frikes mit Bademöglichkeit.
12 Tag: Über Assos in den Norden Kefalonias
Morgens mit der Fähre zurück nach Kefalonia. Wanderung (1, 5 Std., mittelschwer) am Hang des Dynati-Berges bergab ins Dorf Drakopoulata. Weiter ins malerische Küstendorf Assos zu Füßen einer imposanten venezianischen Festung. Aufstieg und Rundgang, ca. 1 Std. Abends in Fiscardo oder Assos, 3 Übernachtungen.
13. Tag: Der Norden Kefalonias 1
Spaziergang entlang der Küste von Fiskardo zum venezianischen Leuchtturm und zu einer frühchristlichen Basilika (1 km). Danach Wanderung (5 km, 2 Std., mittelschwer) auf dem „Zypressenpfad" durch dichte Wälder , zu Stränden und traditionellen Dörfern. Nachmittags Freizeit.
14. Tag: Der Norden Kefalonias 2
Rundwanderung ab Fiscardo an der Nordspitze der Insel, teils auf venezianischen Pfaden (9 km, 3 Std., leicht). Nachmittags Freizeit.
15. Tag: Rückflug
9.30 Uhr: Fahrt zurück in ca. 90 min zum Flughafen. Mit Ryan zurück nach Frankfurt 13.05 Uhr, an 14.45 Uhr. Mit Condor zurück nach München 20.50 Uhr, an 22.05 Uhr. Condor-Flieger können am Nachmittag auch den Linienbus nehmen.

Flüge nach und ab Kefalonia 5.-19.2019

Neues Reisen bietet Flüge mit Ryan Air ab Frankfurt und mit Condor ab München an und sorgt auch für den jeweiligen Transport ins Hotel auf Kefalonia. Auch eine Kombination ist möglich, hin mit Condor, zurück mit Ryan. Leider gibt es von deutschen Flughäfen keine anderen Nonstop-Flüge.
Jeder, der sich anmeldet, möge bitte die folgenden Flugmöglichkeiten studieren und uns dann genau sagen, wie er, abhängig vom Wohnsitz, zu fliegen wünscht. Die Flugbuchung kann man dann nicht mehr ändern. 100 % Stornogebühr.

1. Ab Frankfurt und zurück mit Ryan Air
8.50 Uhr, an 12.30 Uhr
Zurück 13.05 Uhr, an 14.45
Buchung mit Gepäckstück bis 20 kg und 2 x Handgepäck. Sitzplatzreservierung inklusive. Sitze mit großem Beinabstand auf Wunsch gegen Zuschlag, 20-30 €. Essen und Getränke kann man an Bord kaufen.
Rail and fly-Fahrkarten möglich: hin und zurück 95 €, einfach 65 € (teurer als üblich, weil Ryan Air kein Rail and fly anbietet). Auch am Vortag der Abreise gültig.
Bewertung: Wer im Umkreis von Frankfurt, Saarbrücken und Köln wohnt, kann mit der Bahn früh anreisen. Alternative: Hotel am Flughafen nehmen (EZ ca. 90 €, DZ 120 €, je mit Frühstück im Intercity-Airporthotel, Busshuttle zum Terminal 2 inkl. Hotel können wir auf Wunsch buchen. Oder mit dem Auto anreisen, auch Auto-Einwegmiete möglich.
Herr Metzler wird in Frankfurt übernachten und mit Ryan fliegen.

2. Ab München und zurück mit Condor
ab 16.40 Uhr, an 20 Uhr
zurück 20.50 Uhr, an 22.05 Uhr
Buchung mit Gepäckstück bis 20 kg und Handgepäck. Spezielle XL-Sitzplätze und Mahlzeiten können dazu gebucht werden.
Rail and fly möglich, 29,99 € pro Strecke. Kann nachgebucht werden.
Bewertung: Gut für alle, die von weit her mit der Bahn anreisen, aber schlecht wegen des späten Rückflugs. Gut für Leute, die im weiteren Umkreis von München wohnen. Rail and fly wäre auch noch am Tag nach Rückkehr gültig, also Zwischenübernachtung erwägen, NH-Hotel, gleiche Preise wie in Frankfurt, siehe oben.

3. Ab München mit Condor, zurück mit Ryan, Aufpreis 60 €

Bewertung: Gut für Norddeutsche, die mit einem Rail and fly der Condor tagsüber bequem nach München anreisen können. Ab Frankfurt dann nachmittags zurück.
Möglich sind auch Flüge von fast allen deutschen Flughäfen nach München, die derzeit ca. 100 € kosten. Z. B. Easyjet ab Berlin 12.30, an 14.00 Uhr, Eurowings ab Hamburg und Düsseldorf ca. 13 Uhr, Münster mit Lufthansa 13 Uhr. Wer diese Möglichkeit wählt, muss allerdings in München sein Gepäck abholen und bei Condor neu abgeben. Aber Achtung: Condor darf die Flugzeiten bis 48 Stunden vor Abflug verschieben, so dass ich als auf Sicherheit bedachter Mensch einen innerdeutschen Anschlussflug erst 48 Stunden vorher buchen würde. Der würde dann ca. 150 € kosten.

4. An- und Abreise in Eigenregie
Gutschrift 300 Euro auf den Reisepreis.
Orientierung über alle Flugmöglichkeiten: z.B. www.swoodoo.com
Wer z. B. eine Anreise über Athen in Betracht zieht, sollte früh ankommen oder eine Zwischenübernachtung einplanen:
Flüge Athen-Kefalonia und zurück: 10.10 Uhr - 11.10 Uhr mit Sky Express, zurück 11.40 Uhr, 8.40 Uhr - 9.35 Uhr mit Olympic, zurück 10.50 Uhr


>> Reise ausdrucken

© 2009 Neues Reisen